Carsten Jonas

Zertifizierter Coach (DGfC)

Zertifizierter Resilienztrainer (AHAB)

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Arbeit.

Über mich

Mein Name ist Carsten Jonas. Ich bin 1966 geboren, glücklich verheiratet und stolzer Vater von zwei Kindern. Vor knapp 30 Jahren habe ich im Rahmen eines Volontariats bei einer Tageszeitung das Redakteurshandwerk gelernt. Seit dem bin ich der Zeitung treu geblieben.

Drei Jahrzehnte berufliche Erfahrung

Während meines abwechselungsreichen Berufslebens hab ich unter anderem in den folgenden Bereichen verantwortlich gearbeitet: Journalistenausbildung, Berichterstattung in Wort und Bild, Chef vom Dienst der Verlagstechnik, Auswahl und Integration von Redaktionssystemen (mehr als 150 Arbeitsplätze), Integration eines Blattplanungssystems und eines Anzeigensatzsystems, Abteilungsleitung für Anzeigensatz, Anwendungsbetreuung, Support, Blattplanung und Hardwarebetreuung, Gestaltung von Innovations- und Ressourcenworkshops, Support in Havariefällen sowie der Programmierung und Betrieb von hauseigenen Softwarelösungen.

Meine beruflichen Erfahrungen habe ich dann mit einer knapp zweijährigen Weiterbildung zum Coach nach den Richtlinie der Deutschen Gesellschaft für Coaching ergänzt, vertieft und ausgebaut. Der Schwerpunkt meiner Weiterbildung bei Andreas Baumgärtner lag im Coaching nach System und Gestalt.

Seit Ende 2019 bin ich zusätzlich zertifizierter Resilienztrainer. Diese Weiterbildung habe ich bei der AHAB-Akademie gemacht. Weitere Informationen zum Resilienzförderprogramm finden sie hier: Resilienzförderung nach LOOVANZ .

Schwerpunkt als Coach: System und Gestalt

Diese Weiterbildung hat einen konzeptionellen Schwerpunkt in der Gestaltarbeit, d.h. in kreativen, analogen und integrativen Ansätzen im Coaching sowie in systemischen und psychodramatischen Perspektiven. Der Beratungsansatz ist integrativ, weil er Arbeitsbeziehungen im Einflussfeld organisatorischer Beziehungen (System), persönlicher Muster (Biografie), der Auseinandersetzung mit Sinnfragen (Leitbilder und Werte) und im Blick auf größere soziale Zusammenhänge (gesellschaftliche und ökologische Verantwortung) sieht. Wichtig ist mir, mit Ihnen auf Augenhöhe zu arbeiten. Dabei spielen die Anerkennung der persönlichen Wahrheit des Gegenübers, das Wissen um die Verfügbarkeit von Lösungsansätzen bei jedem Menschen selbst, Wertschätzung und das Verständnis als partnerschaftlicher Begleiter und nicht als Produzent von Lösungen  eine entscheidende Rolle.

Einige meiner Überzeugungen

Die Wahrheit

Jeder Mensch hat seine eigene Wahrheit. Und die gilt. Nehmen Sie mich beim Wort – in unserer Zusammenarbeit gilt Ihre Wahrheit.

Die Wertschätzung

Eine Grundfeste meiner täglichen Arbeit ist die Wertschätzung meines Gegenübers.

Nein ist Nein

Sollten Sie im Rahmen unsere Zusammenarbeit Momente erreichen, an denen Sie nicht weiter wollen, so sagen Sie das. Ihr Nein ist für mich maßgeblich.

Verschwiegenheit

Was im Rahmen eines Coachings passiert, bleibt im Coaching. Sie können sich zu 100 Prozent auf meine Verschwiegenheit in persönlichen Angelegenheiten verlassen – auch wenn Ihr Arbeitgeber das Coaching beauftragt hat.